WITTEKIND in der Arktis, wie geil ist das denn?!

Niemand hat gesagt, dass ein Pausenraum vier Wände und ein Dach haben muss.“ – Azubi Tobi von arktis.de

Da hat der Tobi natürlich recht. Doch was das Team von arktis.de einen Pausenraum nennt, übersteigt jede Vorstellungskraft – ganz nach unserem Geschmack und eine perfekte Umgebung für unsere Lounge- und Terrassenmöbel!

Polarfrische Coolness aus Nordrhein-Westfalen

Der Chef ist im Urlaub und der Auszubildende darf den neuen Pausenraum einrichten – soweit schon ungewöhnlich genug. Wenn vier Esstische 6+2 nebst passenden 3er Sitzbänken im Spiel sind, dann lässt sich vermuten, dass ein etwas größeres Projekt ansteht.

Ja, tut es – und zwar mit über 80 Tonnen Sand, 700.000 Litern Wasser, sieben Meter hohen Palmen, Chillout-Zone, einer kleinen Seilbahn, einer Cocktailbar und einem Jetski!

Wir sind begeistert!

Das sollten Sie selbst sehen! Zum Glück hat unser Kunde ein tolles Video gedreht, in dem nicht nur unsere Möbel hervorragend zur Geltung kommen, sondern auch die ganzen Ausmaße des „Arktis Beachs“. Das ganze WITTEKIND-Team ist von dieser einzigartigen Aktion jedenfalls total begeistert. Weitere tolle Bilder finden Sie auch in unseren Referenzen, wo sich dieses außergewöhnliche Projekt neben weiteren tollen Beispielen, darunter die Granatalm im österreichischen Zillertal und der Innenhof des Romantik Hotels am Brühl im Harz, nahtlos einreiht!

Sind Sie auch so begeistert wie wir? Dann haben wir noch ein paar lohnende Videos für Sie:

Einhorn Jetski

solidLUUV Steadycam Stabilizer für iPhone & Co.

Autor: am 7. August 2017
Kommentare:  1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  1. Urs Schubiger sagt:

    Hallo,
    Ist einfach super muss ich sagen. Ist 100 mal besser als ins Urlaub zu fahren. Hier hat man eben ALLES…